Zum Inhalt springen

Time To Part Ways: Wie lange halten Kletterschuhe?

Time To Part Ways: Wie lange halten Kletterschuhe?

Egal, ob Sie ein begeisterter Kletterer sind oder nur ab und zu klettern gehen, Ihre Kletterschuhe werden mit der Zeit garantiert Verschleißerscheinungen aufweisen. Wenn der Schaden so groß ist, dass die Kletterschuhe nicht mehr zu reparieren sind, musst du sie vielleicht wegwerfen. Aber wie lange halten Kletterschuhe?

Sie werden Antworten erhalten, die von drei Monaten bis zu neun Monaten reichen. Das scheint eine große Spanne zu sein. Dieser riesige Unterschied zwischen den beiden Antworten gibt Ihnen nicht wirklich Aufschluss darüber, ob Ihre Kletterschuhe Ihnen so gute Dienste leisten, wie Sie sie brauchen.

Anstatt nach einer bestimmten Zahl zu suchen, sollten Sie nach den Ursachen für die Abnutzung von Kletterschuhen suchen oder danach, was die Lebensdauer eines Kletterschuhs beeinflusst (wie dramatisch klingt das?).

Wenn du herausfindest, warum Kletterer ihre Kletterschuhe je nach Abnutzung wechseln, wirst du dich mit der Abnutzung deiner Schuhe abfinden. Schieben Sie die Schuld nicht auf die Marke, sondern auf den Untergrund, die Technik und die Häufigkeit des Kletterns.

Wenn du deine Kletterschuhe betrachtest, wirst du feststellen, dass sich die Abnutzung am Gummi, am Schaft, am Rand und an der Gesamtpassform des Schuhs zeigt. Wenn Sie das wissen, fragen Sie sich: "wie lange halten Kletterschuhe", Denken Sie daran, dass die Antwort zum größten Teil von Ihnen abhängt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was wir damit meinen!

Wie lange halten Kletterschuhe?

Time To Part Ways: Wie lange halten Kletterschuhe?

Wir sind uns einig, dass Kletterschuhe in der Regel drei bis neun Monate halten - vorerst. Egal, ob Sie draußen oder in der Halle klettern, nach drei bis neun Monaten werden Sie zwangsläufig erste Verschleißerscheinungen an Ihren Kletterschuhen bemerken.

Wenn Sie das tun, müssen Sie herausfinden, ob es besser ist, sie zu reparieren oder zu ersetzen.

Und genau das ist der Punkt - Kletterschuhe sind kein wesentlicher Bestandteil der Sicherheitsausrüstung, aber man weiß nie, wann ein Verschluss kaputt geht, eine Naht reißt oder eine Delamination auftritt, die dazu führen kann, dass man den Fels oder die Kletterwand hinunterstürzt, je nachdem, wo man sich befindet.

Mit dieser Warnung im Hinterkopf gibt es ein paar Dinge, die die goldenen Jahre Ihrer Kletterschuhe beeinflussen. Wie häufig klettern Sie zum Beispiel? Auf welchen Untergründen klettern Sie? Wie ist Ihre Klettertechnik? Und wie sieht es mit der Qualität Ihrer Kletterschuhe aus?

Lesen Sie alles, was Sie wissen müssen, weiter unten!

1. Wie häufig gehen Sie klettern?

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass Sie selbst schuld daran sind, dass Ihre Kletterschuhe schon vor Ablauf der drei Monate abgenutzt sind. Das war ein Scherz! Aber wir scherzen nicht über die Tatsache, dass die Häufigkeit deiner Kletterausflüge die Langlebigkeit deiner Kletterschuhe beeinflusst.

Wir sagen aber nichts, was Sie nicht schon einmal gehört haben. Je öfter Sie klettern gehen, desto öfter sind Ihre Schuhe verschiedenen Faktoren ausgesetzt, die sie beschädigen könnten.

Die Gummisohlen sind die ersten, die kaputt gehen, weil sie ständig an scharfen Felsen und anderen scharfen Oberflächen reiben, je nachdem, wo man sich befindet. Der Rest des Schuhs verschleißt deutlich langsamer.

Wenn Sie jedoch jedes Wochenende Ihre Kletterfähigkeiten trainieren, werden Sie die Abnutzung eher früher als später bemerken.

2. Auf welchem Untergrund klettern Sie?

Natürlich beeinflusst die Kletterfläche die Antwort auf Ihre "Wie lange halten Kletterschuhe?" auch eine Frage. Einerseits ist man beim Klettern im Freien mit scharfen Felsen, rauen Oberflächen und gefährlichem Terrain konfrontiert, das für Anfänger nicht zu empfehlen ist.

Ihre Kletterschuhe sind also verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, die Ihre Schuhe garantiert schneller abnutzen, als Sie denken. Und was noch schlimmer ist: Wenn das Gummi Ihrer Schuhe anfängt, sich abzunutzen, folgt der Rest des Schuhs diesem Beispiel.

Andererseits ist man beim Klettern in der Halle darauf konditioniert, dass die eigenen Füße und Schuhe sicher sind. Die Kletterwände an diesen Übungsplätzen sind jedoch dazu gedacht, raue Felsen und andere gefährliche (aber griffige) Oberflächen nachzubilden.

Und die Kletterschuhe, die für das Hallenklettern gedacht sind, bestehen aus weicherem Gummi, das eine bessere Reibung bietet. Aber weicheres Gummi nutzt sich auch schneller ab. Natürlich kann man einiges tun, um das zu verhindern (mehr dazu weiter unten), aber man sollte trotzdem ein Auge darauf haben.

3. Was ist deine Klettertechnik?

Wir wollen hier nicht deine Klettertechnik angreifen, vor allem nicht, wenn du ein Anfänger bist. Aber Ihre Klettertechnik beeinflusst die Langlebigkeit Ihrer Kletterschuhe, da sie bestimmt, ob Sie mit Ihren Füßen über die Oberfläche schrammen oder nicht.

Wenn Sie mit den Füßen über die Oberfläche schrammen, zerkratzen Sie das Gummi und die Ränder Ihrer Kletterschuhe. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie versuchen, Ihre Füße von der Oberfläche fernzuhalten, während Sie versuchen, sich zu positionieren (anstatt sie gegen die Oberfläche zu schleifen).

Dennoch sollten Sie auch Versuchen Sie, Ihre Zehen und den Rand Ihres Fußes zu benutzen, wenn Sie sich aufstellen, anstatt den ganzen Fuß zu benutzen. Machen Sie Ihre Bewegung bewusst und bewahren Sie Ihre Schuhe vor unnötigen Schäden.

4. Wie ist die Qualität Ihrer Kletterschuhe?

Time To Part Ways: Wie lange halten Kletterschuhe?

Nicht zuletzt hat die Qualität Ihrer Kletterschuhe einen Einfluss darauf, ob sie sich abnutzen, bevor Sie überhaupt den Gipfel erreicht haben. Berg.

Wir schlagen nicht vor, dass Sie die teuersten Kletterschuhe auf dem Markt kaufen sollten, vor allem nicht, wenn Sie Anfänger sind. Wir schlagen jedoch vor, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, etwas Geld sparen und Kletterschuhe kaufen, die strapazierfähig, unterstützend und schützend sind.

Die besten Kletterschuhe werden aus hochwertigem Gummi hergestellt. Vibram-Gummi gilt in Kletterkreisen als erstklassig, und wir können dem nur zustimmen! Wenn Sie sich Kletterschuhe aus Vibram-Gummi zulegen, kommen Sie garantiert auf Ihre Kosten.

Wie können Sie die Lebensdauer Ihrer Kletterschuhe verlängern?

1. Achten Sie auf die Wahl der richtigen Kletterschuhe

Wählen Sie je nach Kletteruntergrund zwischen Kletterschuhen für Anfänger, für Fortgeschrittene und für Profis. Wenn Sie z.B. Anfänger-Kletterschuhe (Butora Endeavor Rock Climbing Shoe for the win!) auf schmalen Tritten und Rissen tragen, setzen Sie sie der Abnutzung an den Sohlen und Rändern aus.

Butora Men's Endeavor Tight Fit Rock Climbing Schuh, Sierra Gold, 8.5
$114.95 $100.98
Jetzt kaufen
Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.
03/01/2024 01:07 pm GMT

Wenn Sie die falschen Kletterschuhe kaufen, ist übermäßiger Verschleiß vorprogrammiert.

Egal, ob Ihre Kletterschuhe nicht richtig passen oder ob sie für die Kletterfläche, auf der Sie klettern, nicht geeignet sind (oder sogar für das Niveau, auf dem Sie sich befinden), es besteht die Möglichkeit, dass sie mit der Zeit beschädigt werden.

2. Denken Sie daran, die richtige Klettertechnik anzuwenden

Wir haben über die Tatsache hinweggesehen, dass eine falsche Klettertechnik den Kletterschuhen schaden und sie schnell verschleißen kann.

Es ist zwar nicht verkehrt, als Anfänger langsam an die Sache heranzugehen, aber Sie sollten versuchen, Ihre Schuhe zu schützen, indem Sie einige der häufigsten Kletterfehler vermeiden.

Zunächst einmal sollten Sie aufhören, mit den Zehen gegen die Kletterfläche zu stoßen, wenn Sie versuchen, sich abzustützen. Wir wissen, dass Sie denken, dass Sie sicherer sind, wenn Sie näher an der Oberfläche sind, aber das ist nicht unbedingt der Fall.

Zweitens: Hören Sie auf, mit dem Fuß nach unten zu rutschen, wenn Sie versuchen, den Griff zu erreichen. Sowohl das Abrutschen als auch das Rutschen führen zwangsläufig zu einer Abnutzung der Schuhe im Bereich des Gummis, der Schuhseiten und der Schuhsohlen.

Drittens: Versuchen Sie, auf die Zehen zu wechseln, wenn Sie von einem Griff zum anderen wechseln. Wir wissen, dass Sie denken, dass Sie sicherer sind, wenn Sie den gesamten Boden benutzen, aber versuchen Sie, Ihre Zehen und die Seite Ihres Fußes (statt des gesamten Fußes) zu benutzen.

Achten Sie also darauf, wo Sie Ihre Füße hinsetzen, und versuchen Sie, sie beim ersten Mal richtig zu positionieren.

3. Vergessen Sie nicht, Ihre Kletterschuhe von Zeit zu Zeit neu zu besohlen

Eine der besten Methoden, um die Lebensdauer Ihrer Kletterschuhe zu verlängern, ist auch eine der offensichtlichsten: Sie müssen sie einfach pflegen.

Vergessen Sie nicht, die Schuhe nach jedem Training zu reinigen, sie bei Bedarf zu tragen (nicht bei anderen Aktivitäten), sie ordentlich aufzubewahren, wenn Sie sie nicht tragen, und mit sauberen Füßen und sauberen Socken tragen. Einfach genug, oder?

Andererseits sollten Sie nicht vergessen resole um zu verhindern, dass sie völlig auseinanderbrechen. Wenn Sie bemerken, dass das Gummi abgenutzt, dünner geworden oder gerissen ist, sollten Sie zu Resoling greifen, da dies eine kostengünstige Methode ist, um die Lebensdauer zu verlängern.

Während du planst, sie aufzulösen, solltest du auch nicht davor zurückschrecken, Geld für ein brandneues Paar zu sparen. Nachdem du deine Schuhe etwa ein Jahr lang getragen hast, sollten sie nun in den Ruhestand gehen und Platz für neue machen.

Wann sollte man seine Kletterschuhe wegwerfen?

Time To Part Ways: Wie lange halten Kletterschuhe?

Jetzt machen Sie sich wahrscheinlich Sorgen, ob Ihre Kletterschuhe das Ende der Fahnenstange erreicht haben. Wenn das Gummi auseinanderfällt, sind sie es wahrscheinlich. Aber woher weißt du eigentlich, wann du sie wegwerfen solltest?

Wenn das Gummi zu stark beschädigt ist, um es neu zu besohlen, wenn die Ränder irreparabel werden, wenn die Sohlen anfangen, auseinanderzubrechen, und wenn die Zehenbox anfängt, Ihre Zehen zu zeigen, müssen Sie sich vielleicht nach neuen Kletterschuhen umsehen. Viel Glück!

Time To Part Ways Wie lange halten Kletterschuhe?
de_DE